Energieeffizientes und nachhaltiges Bauen: Zweite International Summer University an der h_da

Studierende aus Europa und Übersee kommen Mitte Juli zur zweiten International Summer University an die Hochschule Darmstadt (h_da). Unter der Federführung des Fachbereichs Bauingenieurwesen erhalten sie über vier Wochen hinweg wissenschaftliche Einblicke in „Energieeffizientes und nachhaltiges Bauen“. Vertieft wird das Programm durch bundesweite Exkursionen zu Bauten, Einrichtungen und Unternehmen mit Fokus auf Energieeffizienz. Betreut werden die Gäste vom International Office der Hochschule Darmstadt, das in der Zeit vom 20. Juli bis 16. August ein umfangreiches Freizeit- und Kulturprogramm organisiert. Die International Summer University an der Hochschule Darmstadt wird vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst unterstützt und gefördert.

Der Schwerpunkt der International Summer University liegt auf einem englischsprachigen Workshop zum Themenfeld energieeffizientes und nachhaltiges Bauen. Gemeinsam mit den Studierenden begutachten Prof. Dr. Jürgen Spittank und Prof. Dr. Christoph Fritz vom Fachbereich Bauingenieurwesen Gebäude in Darmstadt und Umgebung  hinsichtlich ihrer Energieeffizienz und Nachhaltigkeit. So erhalten die internationalen Studierenden Einblicke in die deutsche Energieeinsparverordnung und lernen zudem das Aufgabenspektrum eines Energieberaters kennen. Besucht werden unter anderem das Institut Wohnen und Umwelt und das Passivhaus Institut Darmstadt.

Eine ganze Woche reisen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der International Summer University durch Süddeutschland. Neben einem kulturellen Rahmenprogramm stehen Besichtigungen von Gebäuden und Baustellen auf der Agenda. Beispielsweise werden das neue, energieeffiziente Finanzamt Garmisch und ein Ziegelwerk bei München besichtigt. Die internationalen Studierenden nehmen  ebenfalls an Deutschkursen teil, die vom Sprachenzentrum der Hochschule Darmstadt durchgeführt werden. Die International Summer University steht auch regulären Studierenden der h_da offen. Sie können auf diesem Wege interkulturelle Erfahrungen sammeln. Zudem erhalten sie Austauschplätze an denjenigen Partnerhochschulen, die ihre Studierenden im Sommer nach Darmstadt entsenden.

Zum Themenbereich Energieeffizienz und Nachhaltigkeit wird an der Hochschule Darmstadt fachbereichsübergreifend gelehrt und geforscht, wie zum Beispiel in den Fachbereichen Architektur, Chemie- und Biotechnologie, Elektrotechnik und Energietechnik sowie Maschinenbau und Kunststofftechnik.

Studierende der Hochschule Darmstadt mit Interesse an einer Teilnahme an der International Summer University wenden sich an Prof. Jürgen Spittank unter juergen.spittank@h-da.de. Bewerbungen sind bis zum 28. Mai möglich.