Filmstill: Crossing Zombies

Media-Studierende der Hochschule Darmstadt zeigen ihre Filme auf der 66. Berlinale

Was haben dieses Smartphones bloß an sich? Zumindest dürfte so mancher schon geschmunzelt haben über all jene, die ihre Blicke wie Untote auf den Bildschirm vor sich fixiert haben. Dass der Dauerblick aufs Smartphone auch ernste Konsequenzen für Leib und Seele haben könnte, zeigen Media-Studierende der Hochschule Darmstadt (h_da) in ihrem Animationsfilm "Crossing Zombies". Zu sehen sein wird er auf der 66. Berlinale im Rahmen von "Hessen Talents". Bereits zum achten Mal zeigt die hessische Film- und Medienakademie (hFMA) hier Abschlussfilme und Semesterproduktionen hessischer Filmhochschulen. Zwei Filme von h_da-Studierenden sind in diesem Jahr mit dabei. Vorgeführt werden sie vor Fachpublikum im Rahmen des "Europäischen Filmmarkts" der Berlinale am Mittwoch, 17. Februar, von 11 Uhr bis 13 Uhr im Kino "Cinemaxx 12" in der Voxstraße 2.

In "Crossing Zombies" zeigen Karoline Breitkreutz, Etienne Hege, Dominic Kühne und Julia Merkschien aus dem Studiengang "Animation & Game" vier junge Menschen, die ihre allzu intensive Smartphone-Nutzung mit dem Leben bezahlen. Eine unterhaltsam-makabre und ironische Auseinandersetzung mit dem Suchtpotenzial digitaler und sozialer Medien.

Link zum Film (3 Minuten): https://vimeo.com/118752639

In seinem Film "Zusammen allein" erzählt Marco Hülser aus dem Studiengang "Motion Pictures" von einem Mann, dessen Spielsucht seine Familie zerrüttet und zermürbt. Für eine der Hauptrollen konnte Marco Hülser den Schauspieler Mario Pokatzky gewinnen. Der Film lief Ende Januar als deutsche Erstaufführung auch auf dem 37. Filmfestival Max-Ophüls-Preis.

In einem Interview mit dem Saarländischen Rundfunk berichtet Marco Hülser von der Entstehung des Films:

Link zur Mediathek: http://sr-mediathek.sr-multimedia.de/index.php?seite=7&id=38309

Nähere Informationen zum Gesamtprogramm von Hessen Talents auf der 66. Berlinale sind anbei und unter diesem Link abrufbar:

http://hfmakademie.de/de/projects/hessen_talents_2016_auf_der_66_berlinale