Energetische Sanierung Lüftungsanlage auf dem Mediencampus der h_da in Dieburg

Um den Mediencampus der Hochschule Darmstadt (h_da) in Dieburg auf den neuesten energetischen Stand zu bringen, hat die Abteilung Bau und Liegenschaften in den vergangenen Sommersemesterferien die Lüftungsanlagen im Gebäude F14 saniert.

Die sanierte Anlage belüftet und beheizt insgesamt acht große Hörsäle, in denen bis zu 600 Personen Platz finden. Damit ist rund ein Drittel der Lüftung am Mediencampus in Dieburg auf dem neuesten technischen Stand. Die verblieben alten Anlagen sollen in den kommenden Jahren ebenfalls ausgetauscht werden. Zusätzlich wurde der Brandschutz der Anlage dem aktuellen Standard angepasst.

Vier rund 50 Jahre alte Lüftungsaggregate wurden durch moderne Geräte mit Wärmerückgewinnung und luftqualitätsgeführter Regelung ausgetauscht. Bei einer solchen Regelung wird über den CO2-Gehalt der Abluft ermittelt, wie stark der Raum belegt ist und die Luftmenge entsprechend reduziert. Das ergibt Energieeinsparungen bei geringerer Belegung.

Die neuen Lüftungsgeräte sparen bis zu 50 Prozent Strom ein. Darüber hinaus soll der Verbrauch der Heizwärme um circa 30 Prozent sinken. Gleichzeitig verbessert sich das Raumklima.

Eingesetzt wurden bei der Sanierung Fördermittel des Bundes aus dem Programm „Klimaschutzprojekte in sozialen, kulturellen und öffentlichen Einrichtungen – eine Initiative des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB)“.