Chancengerecht: Auszeichnungen für die h_da

Die Hochschule Darmstadt (h_da) wurde in die EUA aufgenommen, die größte Interessenvereinigung europäischer Hochschulen. Erfolgreich war die Hochschule Darmstadt auch im Professorinnenprogramm von Bund und Ländern.

Chancengerecht: h_da im Professorinnenprogramm erfolgreich
Die Hochschule Darmstadt gehört zu bundesweit 50 Hochschulen, die in diesem Jahr in das Professorinnenprogramm III von Bund und Ländern aufgenommen wurden. Das Programm soll dazu beitragen, Chancengerechtigkeit an Hochschulen zu erhöhen und mehr Frauen in Professuren zu bringen. Voraussetzung für die Förderung ist ein überzeugendes Gleichstellungskonzept. Die h_da kann nun bis zu drei Anschubfinanzierungen für die Erstberufung von Frauen auf unbefristete Professuren erhalten.

„Uns an der h_da ist eine ausgewogene Chancen-Balance in Studium, Lehre und Forschung wichtig“, sagt Präsident Prof. Dr. Ralph Stengler. „Dazu gehört unter anderem, dass wir uns für mehr Professorinnen einsetzen. Gut jede fünfte Professur ist an der h_da aktuell mit einer Frau besetzt, das ist zu wenig. Wir freuen uns daher sehr über die Förderung durch das Professorinnenprogramm. Sie setzt ein starkes Signal für einen höheren Frauenanteil und gibt uns finanziellen Spielraum für weitere Gleichstellungsmaßnahmen.“