Bestürzung über Gewalttat in Hanau

„Wir sind zutiefst betroffenen von dieser abscheulichen Tat, die uns sprachlos macht“, sagt Prof. Dr. Ralph Stengler, Präsident der Hochschule Darmstadt (h_da). „Mein und unser zutiefst empfundenes Mitgefühl gilt den Familien, Angehörigen sowie Freundinnen und Freunden der Opfer. Ich weiß, dass wir auch viele Studierende aus Hanau haben. Der Gedanke, dass so etwas in der Stadt, aus der man kommt, passieren kann, ist sicherlich schrecklich. Menschenverachtende Verbrechen wie dieses sollten uns daher einmal mehr daran erinnern, wie wichtig es ist, uns gemeinsam für eine weltoffene, tolerante und friedliche Gesellschaft einzusetzen. Ich appelliere daher an alle Mitglieder unserer Hochschule, sich so engagiert wie bislang für ein menschliches Miteinander einzusetzen.“