Rückkehr aus Risikogebieten

Bei Rückkehr aus einem Risikogebiet dürfen Beschäftigte, Studierende und externe Personen die Hochschule 14 Tage lang nicht betreten, ab dem Tag, an dem Sie aus einem Risikogebiet lt. RKI-Liste eingereist sind: https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete_neu.html)

Wenn dies für Sie als Beschäftigter oder Beschäftigte der Hochschule zutrifft, müssen Sie sich mit Ihrer Führungskraft abstimmen, inwieweit Sie in dieser Zeit von zu Hause aus arbeiten können. Wenn das nicht möglich ist, müssen Sie mit der Personalabteilung die Organisation dieser ungeplanten Abwesenheit klären.

Wenn dies für Sie als Studierende oder Studierender der Hochschule zutrifft, dürfen Sie in dieser Zeit nicht zu eventuellen Klausuren oder aus anderen Gründen an die Hochschule kommen. Bitte klären Sie dies mit Ihrem Fachbereich ab.

Personen, die aus einem Risikogebiet gem. RKI zurückgekehrt sind, dürfen 14 Tage die Hochschule also auch dann nicht betreten, wenn sie getestet wurden und sie ein negatives Testergebnis erhalten haben.

Dies gilt auch für externe Personen. Wenn Sie Nichtmitglieder der Hochschule in unsere Räume eingeladen haben - als Handwerker und Handwerkerinnen, Kooperationpartner und Kooperationspartnerinnen, Dienstleister und Dienstleisterinnen o.a. - informieren bzw. erinnern Sie bitte diese Personen vor deren Eintreffen an der Hochschule über die entsprechende Regelung.