Gepäckhalterung für E-Scooter und interaktiver Spielteppich: Die Hessen Ideen-Stipendiaten der h_da

Zwei Gründungsprojekte aus der Hochschule Darmstadt (h_da) werden aktuell mit dem Hessen Ideen Stipendium des hessischen Wissenschaftsministeriums (HMWK) gefördert. Das Pacelo-Team entwickelt eine hochfunktionale, flexible und robuste Gepäckhalterung für E-Scooter. Tapari ist ein interaktiver Spielteppich, der bei Kleinkindern aktives Zuhören, Entscheidungsfähigkeit und Grobmotorik fördern soll.

Von Simon Colin, Redakteur Hochschulkomunikation

E-Scooter und weitere so genannte Mikromobilitätsfahrzeuge prägen mehr und mehr das Stadtbild. Bislang lassen sie sich allerdings nur eingeschränkt nutzen, Gepäck weder komfortabel noch sicher transportieren. Pacelo soll das ändern. Das Team um h_da-Industrie-Design-Absolvent Max Stein hat eine klappbare Gepäckhalterung für E-Scooter entwickelt, die sich flexibel und sicher anbringen lässt, zudem robust und hochfunktional ist, so dass Gepäck bis 30 Kilogramm und vom Volumen eines Trolleys oder einer Getränkekiste transportiert werden kann. Pacelo soll auch zu mehr Nachhaltigkeit beitragen, da kleinere Gepäcktransporte nun nicht mehr mit dem Auto, sondern emissionsfrei mit dem E-Scooter möglich sind. Die Stipendienphase von sechs Monaten möchte das Team dazu nutzen, Pacelo weiter auszureifen, Patenteintragung und TÜV-Zertifizierung anzugehen und eine erste Pilotphase mit einem Anbieter zu starten. Im Blick hat Pacelo neben E-Scooter-Herstellern auch Sharing-Anbieter. 

Weitere Infos: https://www.pacelo.de/ 

Tapari nennen die Interactive Media Design-Absolventinnen Jessica Bauer, Uta Janzen und Jennifer Rink ihren interaktiven Spielteppich. Er richtet sich an Kinder im Alter von 3 bis 7 Jahren, die den Fortgang eines Hörspiels beeinflussen können, indem sie mit ihrem Spielzug unterschiedliche Stationen auf dem Tapari-Teppich ansteuern. Ganz ohne Tablet und sonstige Monitore und ohne mit dem Internet verbunden zu sein, sollen die Kinder auf ihrer interaktiven Reise aktives Zuhören lernen, Entscheidungsfähigkeit, Grobmotorik und Haptik trainieren. Ihr Stipendium möchten die Tapari-Macherinnen dazu nutzen, um ihr Konzept weiterzuentwickeln, weitere Hörspielgeschichten zu produzieren und einen ersten Prototyp fertigzustellen. Im Blick haben sie die Spieleindustrie und Teppichhersteller. 

Weitere Infos: https://www.instagram.com/tapari_hda/ 

Für beide h_da-Projekte lässt sich noch bis zum 13.10.2021 im Rahmen des hessischen Hochschulgründungswettbewerbs abstimmen: https://hessen-ideen.de/wettbewerb/ideen/voting 

Hintergrund
Mit dem Hessen Ideen Stipendium unterstützt das HMWK wissensbasierte Gründungsideen aus den hessischen Hochschulen. Es richtet sich an gründungsaffine Studierende und Hochschulmitglieder, die mit ihren Ideen noch am Anfang stehen. Schirmherrin ist Wissenschaftsministerin Angela Dorn. Für die Dauer von sechs Monaten erhalten die Stipendiatinnen und Stipendiaten eine finanzielle Förderung von bis zu 2.000 Euro monatlich. Zudem erfahren sie in Workshops und Coachings mehr zu Finanzierung, Marketing und Pitchen, also der wettbewerbsorientierten Präsentation der Geschäftsidee. Jedes Team hat zudem einen persönlichen Gründungscoach an der jeweiligen Hochschule – an der h_da ist es das Career Center – und wird vom Hessen Ideen-Team begleitet.